Die lange und gewissenhafte Trainersuche bei den Wölfen ist nun zu Ende. MARIO RICHER wird der neue Trainer bei den Wölfen. Er ist bereits am Donnerstag in Bruneck eingetroffen und wird das Abendtraining um 20.15 Uhr leiten.

 „Wir haben sehr viele Gespräche geführt in den letzten Wochen und viele Meinungen eingeholt. Wir denken, daß Richer der richtige Mann für uns ist.“, so Präsident Andreas Leitner. Der 48-jährige Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Saisonende. Nachdem sich Richer als Trainer seine ersten Sporen in der höchsten Juniorenliga in Kanada (QMJHL) verdient hatte, wurde Red Bull Salzburg auf ihn aufmerksam, wo er zwei Saisonen lang Headcoach des Farmteams und Assistent von Pierre Pagé in der ersten Mannschaft war. In der Folge erhielt Richer einen Vertrag bei den Graz 99ers, der jeweils nach Saisonende 2012 und 2013 verlängert wurde. Dennoch wurde Richer Ende Oktober 2013 vor die Tür gesetzt. Nun sollen die Fiat Professional Wölfe nach der Ära Busniuk und Interimslösung Hicks, dem der Dank für die Flexibilität in den letzten Wochen gilt, mit Richer als Trainer durch die letzten Hin- und Rückrunde und erfolgreiche Play offs gehen.