Die Fiat Professional Wölfe haben einen Ersatz für den abgewanderten Schweden Söderström gefunden. Es handelt sich um keinen Geringeren als Robert „Rob“ Sirianni! Der Heimkehrer wirbelte bereits von 2009 bis 2011 in Bruneck (72 Tore und 102 Assist, 174 Punkte) und war dabei Publikumsliebling und Torgarant zugleich. Bereits im Dezember gab es einen konkreten Kontakt zum Spieler, der an einem Wechsel von Sheffield nach Bruneck interessiert war, nun machte de sportliche Leitung der Wölfe Nägel mit Köpfen. Der Reiz mit dem HCP den langersehnten und 2011 nur knapp verpassten Meistertitel zu feiern, ist genauso groß, wie das Vertrauen der Klubleitung in den Italo-Kanadier.  Rob Sirianni hat heute den Vertrag unterschrieben und wird sich umgehend ins Pustertal aufmachen. Das heißt, daß er beim Heimspiel gegen Fassa (19.30 Uhr, Familyday) auflaufen kann. Entwarnung gibt es für Ryan O’Marra: die Fussverletzung erwies sich bei den heutigen Kontrollen glücklicherweise nicht als arg. O’Marra wird nach der Nationalteam-Pause wieder in das Geschehen eingreifen.