Zu einem überraschenden Nachmittag für den HCP-Fan Daniel Auer kam es vor wenigen Tagen. Vor einiger Zeit hatten die Fiat Professional Wölfe zur Aktion „HCP goes Christkind“ gerufen. Eishockeyfans durften ihre persönlichen Wünsche an das Christkind senden, ausgewählt wurde mit überwältigendem Vorsprung ein besonderer Wunsch.

Freunde und Familie des treuen HCP-Fans Daniel Auer, genannt „Aui“, wünschten sich ein besonderes Weihnachtsgeschenk für ihren Kumpel. Daniel hat schwere Monate hinter sich. Der Vater von zwei Kindern musste gleich mehrere Wochen in der Klinik in Innsbruck bleiben. In dieser Zeit waren drei chirurgische Eingriffe nötig. Dementsprechend geschwächt kehrte Daniel erst vor Kurzem wieder nach Hause zurück – nicht ohne sich ständig auch im Krankenhaus über den HCP zu informieren. „Auch die nicht zur Gänze ausgenützte Saisonkarte bei den Wölfen hat Daniel immer wieder geärgert“, erzählt schmunzelnd seine Frau Klara. Diese hatte sich sofort bereit erklärt die Aktion von Daniels Freunden mitzumachen.

So machte sich das „HCP-Christkindl“ am Nachmittag des 19. Dezember auf den Weg nach Stegen.

Welcher HCP-Fan kann schon behaupten, das Weihnachtsgeschenk aus den Händen von Patrick Bona, Max Oberrauch und Kapitän Armin Helfer zu erhalten? Ein Wölfe-Trikot, Winterkappen sowie Rufus-Plüschtiere für die Kids hatten die HCP-Cracks im Gepäck. Bei Kaffee und Kuchen und einem Fachgespräch zwischen Fan „Aui“ und den Cracks Bona, Oberrauch und Helfer klang der Überraschungsbesuch aus. Auf ein Wiedersehen in der Leitner Solar Arena wünscht das HCP-Christkindl!