Wer die Kaderentwicklung bei den Pusterer Wölfen im Sommer 2014 beobachtet hat, dem sollte aufgefallen sein, dass die Verlängerung der Verträge für die einheimischen Spieler absoluten Vorrang hatte. Ebenso nicht entgangen ist den HCP-Fans dass ein bekannter Name bisher fehlte.

Armin Hofer bleibt weiterhin im schwarz-gelben Trikot und geht dabei schon in seine 11. Spielzeit beim HCP (bisher 436 Einsätze). Der 27-jährige „Mister Zuverlässig“ spielte im letzten Winter eine hervorragende Saison, das Overtimetor gegen Ritten im Spiel 4 bleibt unvergessen. Wenn auch die absolute Krönung, sprich Titel mit dem HCP (noch) fehlt: Armin Hofer wird dazu beitragen, daß die Wölfe 2014/15 wieder Vorne mitmischen in der Serie A. Hofer: „Die Vorfreude auf die Saison ist groß. Mit einer jungen, hungrigen Mannschaft Ziele zu erreichen, ist eine Herausforderung und etwas Besonderes.“

Hofer spielte im Mai bei der A-WM in Minsk ebenso konstant wie im Verein, Mario Richer kann somit in der Abwehr bisher auf Helfer, Hofer, Glira, Elliscasis und Althuber zählen, denen ein Ausländer dazu gestellt werden dürfte.

Natürlich sind Trainer Richer und die sportliche Leitung schon seit geraumer Zeit dabei, den Markt für ausländische Spieler zu sondieren. Bisher hat sich nicht das „Richtige“ zu akzeptablen Bedingungen ergeben, deshalb wird es in keinen Fall zu einem Schnellschuss kommen.

Indes rückt der Saisonstart näher: Montag, 18. August 2014 um 18.45 Uhr sind die Wölfe wieder zurück auf dem Eis!